Startseite WandernChiemgau Maisalm der kleine Almgenuss an der Kampenwand

Maisalm der kleine Almgenuss an der Kampenwand

Almgenuss an der Kampenwand

von Bladl
Veröffentlicht: Aktualisiert: 32 Minuten lesen

Die Kampenwand, ein unverkennbar markanter Berg in den Bayerischen Voralpen ist ein beliebtes Wanderziel für Touristen und Einheimische. Sie bietet verschiedene Wanderwege, die zum Gipfel führen, darunter auch anspruchsvollere Routen für erfahrene Bergsteiger. Doch besteigen wollten wir die Kampenwand an diesem Tag gar nicht, nur eine gemütliche Wanderung an der Kampenwand sollte es sein.

Inhaltsverzeichnis

So wählten wir die Maisalm am „Fuße“ der Kampenwand auf ca. 1.180 Metern Höhe, die durchaus ein beliebter „Zwischenstopp“ für Wanderer ist, die auf den Gipfel wollen. Bei der Wanderung zur Maisalm bei Aschau im Chiemgau handelt es sich um eine kurze Strecke, die auch an warmen Sommertagen gut zu bewältigen ist. Der Fahrweg liegt nahezu vollständig im Wald.

bergroute-maisalm-17
Als Ausgangspunkt haben wir den gebührenpflichtigen Parkplatz Kohlstatt gewählt. Von hier führt der Weg zunächst durch das Wohngebiet Kohlstatt, bevor man auf der geteerten Forststraße zum Almgebiet aufsteigt. Am Ende der Siedlung, bevor es in den Wald übergeht, bekommt man so noch einen herrlichen Ausblick auf das gegenüberliegende Schloss Hohenaschau.
Den bewaldeten Abschnitt haben wir nach rund 10 Gehminuten erreicht und folgen nun der Forststraße entlang des Lochgrabens mit seinem sanft plätschernden Bach. Der Weg führt hier kontinuierlich bergauf und bietet gerade mit dem Bach immer wieder schöne Fotomotive, insbesondere da auch kleine Wasserrinnen aus dem Berg auf die Forststraße treffen.
bergroute-maisalm-12
Hin und wieder wird die kontinuierliche Steigung durch kleine Rampen, steilere Stücke, unterbrochen. Schließlich wollen wir hier 250 Höhenmeter auf nur 2 km Distanz überwinden. Daher sollte man doch eine gewisse Grundkondition mitbringen.

Doch nach rund einem Kilometer findet sich auch eine Bank, um einmal Luft zu schnappen und in Ruhe auf die bereits geleisteten Höhenmeter zurückzublicken. Dann geht es aufwärts zur 2. Weghälfte, bei der man in der Distanz zum tiefer liegenden Lochgraben schön die bewältigten Höhenmeter ablesen kann. Schließlich gilt es eine letzte steilere Rampe zu überwinden die nach einer leichten Biegung dann auch den Blick auf das Almgebiet Preis gibt. Das Kuhgitter ist das Signal, dass man den kurzen Aufstieg geschafft hat. Vor einem erstrecken sich nun die saftigen grünen Wiesen im Schatten des Berges. Mitten in der Wiese kann man bereits das Dach der etwas tiefer und versteckt liegenden Maisalm erblicken. Nun hat man die Gewissheit, nach einer Stunde Fußweg sein Ziel erreicht zu haben.

bergroute-maisalm-28

Die Maisalm ist eine kleine, charmante Alm mit einer großen Terrasse, die gerade im Sommer zum Verweilen einlädt. Mit almtypischen regionalen Speisen, wie zum Beispiel einer Almbrozeit kann man hier den Alltagsstress

Auch von der Maisalm aus gibt es zahlreiche Möglichkeiten zurück nach Aschau im Chiemgau zu wandern und so einen Rundweg zu gehen, oder wie erwähnt weiter auf die Kampenwand aufzusteigen. Wir wollten aber nur einen entspannten Spaziergang auf eine Alm erleben und haben uns für den Aufstiegsweg als Rückweg entschieden. Dabei geht bergab bekanntlich schneller als bergauf

Das Fazit unserer Wanderung zur Maisalm

Fotos unserer Wanderung zur Maisalm

Unsere Wanderroute zur Maisalm

Das aktuelle Wetter in Aschau im Chiemgau

20°C Gefühlt: 21°C
Luftfeuchte: 84% Wolken: 77% Windstärke: 2m/s

Die wichtigsten Daten der Wanderung

Einstufung aus unserer Sicht
Technik
0
Kondition
0

Die Erklärung zur Einstufung der technischen und konditionellen Anforderung findet ihr auf unserer Erklärungsseite.

Nützliche Hinweise zur Wanderung

Anfahrt zur Wanderung auf die Maisalm

Adresse
Kohlstattweg 17, 83229 Aschau im Chiemgau
Mit dem Auto
Um aus Richtung München zur Kampenwand bzw. nach Aschau im Chiemgau zu kommen, fährt man auf der A8 bis zur Ausfahrt 105 Frasdorf und hier dann Richtung Frasdorf / Aschau im Chiemgau fahren. In Aschau im Chiemgau kann man der Beschilderung zur Kampenwandbahn folgen hier fährt man aber nach dem Kreisverkehr dann gleich die zweite Straße links nach Kohlstatt die Straße hat eine kleine Insel. Dieser Straße folgt man nun bis man auf den Wanderparkplatz kommt.
Mit den öffentlichen
enn man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchte, ist dies ebenfalls möglich. Dies geht über den entsprechen Regionalzug bzw. Fernverkehrszug Richtung Österreich fährt man hier über Rosenheim nach Prien am Chiemsee. In Prien am Chiemsee muss man dann mit der Regionalbahn nach Aschau im Chiemgau fahren und vom Bahnhof in Aschau wären es denn noch rund 2 km bis zum eigentlich Wanderparkplatz wo wir gestartet sind.

Interessante Webseiten zu dieser Wanderung

0 0 votes
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Logo Bergroute

Bergroute ist deine zentrale Anlaufstelle für alles rund um das Thema Wandern in den Bergen. Finde inspirierende Routen, hilfreiche Tipps für die richtige Ausrüstung und spannende Touren berichte. Egal, ob du ein erfahrener Bergsteiger, Wanderer oder ein Spaziergänger bist, bei uns findest du die passenden Informationen, um dein nächstes Abenteuer optimal zu planen.

 

Entdecke aber nicht nur die besten Wanderungen, sondern auch Ausflugstipps für die Freizeitgestaltung rund um die Berge. Von idyllischen Picknickplätzen bis zu aufregenden Touren und Ausflügen – wir bieten vielfältige Ideen, um deine Zeit in den Bergen und um die Berge unvergesslich zu gestalten.

Copyright @2024  All Right Reserved by Bergroute