Startseite WandernBerchtesgadener Land Vom Jennergipfel über das Schneibsteinhaus und die Königsbachalm zum Königsee

Vom Jennergipfel über das Schneibsteinhaus und die Königsbachalm zum Königsee

von Bladl
20 Minuten lesen
Jenner Bergstation

Wir haben uns an einem wunderschönen Tag wieder einmal aufgemacht, um von der Jenner Bergstation über das Schneibsteinhaus bis zur Königsbachalm zurück zur Jenner Talstation zu wandern. Der Jenner ist insgesamt 1874 Meter hoch und wir sind zunächst noch zum Gipfel gelaufen, bevor wir unsere Wanderung ins Tal begonnen haben. Der Gipfel bietet einen herrlichen Blick auf den Königsee, wenn man früh genug oben ist. An schönen Tagen ist der Besucherandrang sehr hoch.

Inhaltsverzeichnis

Wir haben unsere Wanderung in Richtung Tal und das Schneibsteinhaus fortgesetzt. Das Schneibsteinhaus befindet sich auf 1.670 m und ist leicht vom Jennergipfel aus zu erreichen. Angesichts dessen stellt dies oft ein zusätzliches Ziel für die reinen Gipfelbesucher dar. Denn nach einer guten halben Stunde erreicht man das Schneibsteinhaus, das einen herrlichen Ausblick auf die umliegenden Berge des Nationalparks Berchtesgaden bietet. Es ist möglich, direkt auf das Carl-von-Stahl-Haus zu blicken, das direkt an der Grenze zu Österreich liegt und man könnte es natürlich auch noch besuchen.

Wir sind vom Schneibsteinhaus ins Tal gelaufen und hatten zuerst die Jenner Bergstation im Blick, bevor es weiter in den Wald ging. Der breite Fahrweg führt vorbei an einigen kleinen Almen und Heustadl, bevor man nach etwa 1,5 Stunden zur Abweidung der Priesberg- und Gotzenalm kommt. Hier könnte man einen kurzen Abstecher zur Hütte der Enzian-Brennerei machen. Hier haben wir jedoch den Königsweg fortgesetzt und die Königsbachalm nach knapp 2 Stunden erreicht.

Wir haben die Königsbachalm für eine ausgedehnte Mittagspause genutzt und uns bei einer guten Brotzeit für den weiteren Abstieg gestärkt. Von der Königsbachalm aus sind es etwa 1,5 bis 2 Stunden, bis wir am Königsee ankommen. Die Königsbachalm ist eine sehr bekannte Alm und kann daher auch über mehrere Wege am Jenner erreicht werden. Dadurch kann es gerade an schönen Sommertagen leicht möglich sein, dass man keinen Platz bekommt.

Wir haben uns dann auf dem breiten Fahrweg in Richtung Tal aufgemacht. Die breite Forststraße führt erneut in den Wald hinein, den wir gerade an warmen Sommertagen sehr schätzen und diesen nun auch nicht mehr verlassen, bis wir schließlich im Tal angekommen sind. Nach etwa einem Kilometer auf der breiten Forststraße kommen wir zu einer Abzweigung, die uns über den Königseeblick ins Tal führt.

Dieser Wanderweg führt durch einen dichten Bergwald, der aber immer wieder einen Blick auf den Königsee freigibt. Auf diesem Wanderweg waren wir indessen noch etwa eine Stunde in das Tal gelaufen und dieser Weg hat immer wieder steile Rampen, die jedoch gut zu bewältigen sind. Nachdem wir unter der Seilbahn hindurchgegangen sind, erreichten wir fast den Ort Schönau am Königsee. Der Hochbahnweg, auf dem wir uns befinden, führt direkt in die Hochbahnstraße und nach rund vier Stunden Abstieg muss man den letzten Kilometer dann auf der Teerstraße in Richtung Jenner Talstation und Königsee-Parkplatz laufen.

Diese Tour ist insgesamt wunderbar und aussichtsreich. Obwohl wir den Weg nur ins Tal unternommen haben, ist es im Sommer nicht einfach, aber mit guter Kondition machbar. Die immer wieder schönen Ausblicke sind ein Ausgleich für die Anstrengungen. Es gibt auch die Möglichkeit, diese Tour kürzer zu gehen, indem man den Weg ab der Mittelstation über die Königsbachalm geht. Dies haben wir auch ein anderes Mal unternommen und werden euch darüber noch berichten.

Das Fazit unserer Wanderung am Jenner

Fotos unserer Wanderung am Jenner

Unsere Wanderroute am Jenner

Das aktuelle Wetter in Schönau am Königsee

15°C Gefühlt: 15°C
Luftfeuchte: 100% Wolken: 100% Windstärke: 2m/s

Die wichtigsten Daten der Wanderung

Einstufung aus unserer Sicht
Technik
0
Kondition
0

Die Erklärung zur Einstufung der technischen und konditionellen Anforderung findet ihr auf unserer Erklärungsseite.

Nützliche Hinweise zur Wanderung

Anfahrt für die Wanderung am Jenner

Adresse
Seestraße 3, 83471 Schönau am Königssee
Mit dem Auto

Mit dem Auto aus Richtung München fährt man über die A8 bis zur Ausfahrt 97 „Holzkirchen, Tegernsee, Bad Wiessee und Bad Tölz“. Hier kommt man direkt auf die B318 Richtung Gmund am Tegernsee und dieser Straße folgen wir nun bis wir in Gmund am Tegernsee ankommen. Hier müssen wir dann der Straße Richtung Achensee bzw. Bad Wiessee folgen. Dieser B307 folgen wir nun, bis wir nach Kreuth kommen und in der Ortsmitte geht es links über eine Brücke zum Kurpark Wanderparkplatz.

Mit den öffentlichen

Vom Münchner Hauptbahnhof aus fährt man zum Nationalparkzentrum Haus der Berge, mit der Bahn bis zum Bahnhof Berchtesgaden. Alternativ kann man auch zum Hauptbahnhof nach Salzburg fahren und anschließend mit dem Bus nach Berchtesgaden zurückkehren. Dies hängt von den jeweiligen Verbindungen ab. Von Berchtesgaden aus nimmt man den Bus nach Schönau am Königsee.

Interessante Webseiten zu dieser Wanderung

0 0 votes
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Logo Bergroute

Bergroute ist deine zentrale Anlaufstelle für alles rund um das Thema Wandern in den Bergen. Finde inspirierende Routen, hilfreiche Tipps für die richtige Ausrüstung und spannende Touren berichte. Egal, ob du ein erfahrener Bergsteiger, Wanderer oder ein Spaziergänger bist, bei uns findest du die passenden Informationen, um dein nächstes Abenteuer optimal zu planen.

 

Entdecke aber nicht nur die besten Wanderungen, sondern auch Ausflugstipps für die Freizeitgestaltung rund um die Berge. Von idyllischen Picknickplätzen bis zu aufregenden Touren und Ausflügen – wir bieten vielfältige Ideen, um deine Zeit in den Bergen und um die Berge unvergesslich zu gestalten.

Copyright @2024  All Right Reserved by Bergroute