Startseite Ausflüge Spannende Einblicke im Nationalparkzentrum Haus der Berge in Berchtesgaden

Spannende Einblicke im Nationalparkzentrum Haus der Berge in Berchtesgaden

von Bladl
5 Minuten lesen
Nationalparkzentrum Haus der Berge

Die Region Berchtesgadener Land bietet eine Vielzahl an Museen und Ausstellungen. Die bekanntesten Museen sind wohl die Lokwelt in Freilassing, das Dokumentationszentrum Obersalzberg und das Bergbaumuseum. Wir haben uns für das Nationalparkzentraum Haus der Berge in Berchtesgaden entschieden, da es sowohl an Regentagen als auch an Sonnentagen einen Besuch wert ist. Das Haus der Berge in Berchtesgaden ist ein Besucherzentrum, das die Schönheit der Berchtesgadener Alpen und den Nationalpark Berchtesgaden präsentiert. In interaktiven Ausstellungen kannst du mehr über die Tier- und Pflanzenwelt der Region erfahren, die Geologie der Region erkunden und die Geschichte des Nationalparks kennenlernen.

Inhaltsverzeichnis

Der leicht futuristisch anmutende Holz-Glasbau ist an der Hanielstraße in Berchtesgaden gelegen und bietet direkt gegenüber kostenpflichtige Parkplätze. Trotz seiner modernen Bauweise passt das Gebäude in die Umgebung. Das Museum bietet auf seinem eigenen Panoramaweg spektakuläre Aussichten. Der Blick über Jenner, Watzmann und Hochkalter lässt sich hier besonders gut genießen.

Nationalparkzentraum Haus der Berge

Das moderne und großzügige Foyer bietet einen Überblick über den Nationalpark Berchtesgaden. Die hier vorhandenen interaktiven Stationen vermitteln einen ersten Eindruck von der interaktiven Gestaltung der Ausstellung. Bei der Lösung des Eintrittstickets ist es unbedingt empfehlenswert, einen kostenlosen Audioguide in Anspruch zu nehmen. Besonders für Kinder bietet sich hier eine altersgerechte Führung an, sodass auch die Kleinen das Museum ihrem Alter entsprechend erkunden können.

Mit dieser Ausrüstung begibt man sich auf einen fantastischen Weg durch das Haus der Berge. Hier lernen Kinder und Erwachsene alles Wichtige über die Alpen und den Nationalpark Berchtesgaden. Die Simulation der Jahreszeiten ermöglicht es den Besuchern, das Berchtesgadener Land in seiner Vielfalt zu erleben. Kinder sind in der Lage, die Natur mit allen Sinnen zu erleben. Sei es nun durch verborgene Exponate oder Schaubilder oder eine Fledermaushöhle.

haus_der_berge-0010-180224

Der Weg im Museum führt in die Bergwelt. Durch die Nähe zu einer lebensgroßen Kuh und anderen Tieren, die man heutzutage leider nur noch selten zu Gesicht bekommt, gelangt man zu einer Alm. Hier erzählen Videos von dem Alltag der Sennerinnen und Senner auf der Alm. Der Weg führt weiter in das Gebirge hinein. An diesem Punkt gelangt man wieder zum Eingang/Ausgang.

Vor dem Verlassen des Museums ist es ratsam, sich bei schönem Wetter auf das Außengelände zu begeben. Der Panoramaweg bietet einen schönen Blick auf die Berge. Der Waldplatz verfügt über einen Barfußpfad, auf dem Kinder wunderbar erfahren können, wie unterschiedliche Untergründe sich anfühlen.

haus_der_berge-0012-180224

Die „Spiesbergers Alpenküche“ bietet nicht nur gute Speisen, sondern auch einen tollen Blick auf den Watzmann, sodass auch für das leibliche Wohl gesorgt ist. Der Kinosaal vom Haus der Berge bietet eine Vielzahl an Filmen über den Alpen-/Naturpark Berchtesgadener Land. Überdies ist das Haus der Berge nahezu vollständig barrierefrei, sodass auch ein Besuch mit dem Rollstuhl problemlos möglich ist. Für alle, die auch noch das Dokumentationszentrum Obersalzberg und die Schlösser Berchtesgaden und Adelsheim besuchen möchten, empfehlen wir ein Kombiticket für die entsprechenden Einrichtungen. 

Das Fazit von unserem Besuch im Haus der Berge

Fotos von unserem Besuch im Haus der Berge

Nützliche Hinweise zum Nationalparkzentrum Haus der Berge

Das aktuelle Wetter in Berchtesgaden

16°C Gefühlt: 15°C
Luftfeuchte: 75% Wolken 20% Windstärke: 3m/s

Das Nationalparkzentrum Haus der Berge findet man hier

Anfahrt zum Nationalparkzentrum Haus der Berge

Adresse
Hanielstraße 7, 83471 Berchtesgaden
Mit dem Auto

Um zum Nationalparkzentrum Haus der Berge in Berchtesgaden zu gelangen, fährt man entweder über die A995 oder die A9 und wechselt am Autobahnkreuz München-Süd auf die A8. Der A8 folgt man fast bis ans Ende, kurz vor der Grenze bei der Ausfahrt 115 – Bad Reichenhall verlässt man die A8. Folgen Sie nun der Beschilderung nach Bad Reichenhall und fahren Sie von hier aus weiter Richtung Berchtesgaden auf der B20. In Berchtesgaden angekommen, nimmt man die zweite Ausfahrt im Kreisverkehr und man befindet sich jetzt auf der Berchtesgadener Straße. Diese wird nach rund 2 km automatisch zur Hanielstraße, an der das Nationalparkzentrum liegt.

Mit den öffentlichen

Vom Münchner Hauptbahnhof aus fährt man zum Nationalparkzentrum Haus der Berge, mit der Bahn bis zum Bahnhof Berchtesgaden. Alternativ kann man auch zum Hauptbahnhof nach Salzburg fahren und anschließend mit dem Bus nach Berchtesgaden zurückkehren. Dies hängt von den jeweiligen Verbindungen ab.

Interessante Webseiten zum Nationalparkzentrum Haus der Berge

0 0 votes
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Logo Bergroute

Bergroute ist deine zentrale Anlaufstelle für alles rund um das Thema Wandern in den Bergen. Finde inspirierende Routen, hilfreiche Tipps für die richtige Ausrüstung und spannende Touren berichte. Egal, ob du ein erfahrener Bergsteiger, Wanderer oder ein Spaziergänger bist, bei uns findest du die passenden Informationen, um dein nächstes Abenteuer optimal zu planen.

 

Entdecke aber nicht nur die besten Wanderungen, sondern auch Ausflugstipps für die Freizeitgestaltung rund um die Berge. Von idyllischen Picknickplätzen bis zu aufregenden Touren und Ausflügen – wir bieten vielfältige Ideen, um deine Zeit in den Bergen und um die Berge unvergesslich zu gestalten.

Copyright @2024  All Right Reserved by Bergroute