Startseite WandernVoralpenland Zum Kloster Weltenburg durch den Donaudurchbruch

Zum Kloster Weltenburg durch den Donaudurchbruch

Das bekannte Kloster auf der Schotterzunge der Donau

von Bladl
Veröffentlicht: Aktualisiert: 27 Minuten lesen
Kloster Weltenburg

Die Donau, Schifffahrt, Wasserader, touristische Option. Eine Wanderung, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte, ist von Kelheim zum Kloster Weltenburg. Wir haben uns zu einem Rundweg, hin direkt an der Donau und zurück auf der anderen Flussseite über den sogenannten Panoramaweg entschieden. Wir wählten die Parkplätze der Donauschifffahrt und sind somit an den Schiffsanlegestellen und en Donauschiffen vorbei Orts auswärts losgelaufen.  Hier hat man auch noch einen schönen Blick auf die Befreiungshalle in Kelheim, bevor man dann weiter auf der Donaupromenade läuft. Dieser Rad- und Fußweg geht direkt an der Donau entlang und ist natürlich bei möglichem Hochwasser nicht begehbar. Zum Zeitpunkt unserer Wanderung hatten die schönen Biergärten, auf unserem Weg, wie das Einsiedelei Klösterle bedauerlicherweise geschlossen.

Inhaltsverzeichnis

Vorbei an Streuobstwiesen geht es mit den Blicken auf die Donauschiffe und dem Donaublick immer Richtung Kloster Weltenburg. Kurz nach der Hochwasserstand Erinnerungssäule kann man nun an der Donau entlang weiterlaufen oder rechts an der Streuobstwiese hoch in den Wald. Wir sind hier rechts hoch in den Wald gelaufen da es inzwischen schon sehr heiß war, kam die Abkühlung durch den Forst- und Waldweg sehr gelegen. So sind wir im schattigen Wald weiter Richtung Weltenburg gelaufen, da unser Ziel das Kloster war wollten wir aber noch mit der bekannten Zille über die Donau übersetzen.

bergroute_kloster-weltenburg_0002

Der Waldweg führt auch über den Aussichtspunkt, der einen fantastischen Blick auf das Kloster Weltenburg und die Donau bereithält. Vom Aussichtspunkt aus geht es bergab über Waldwege, welche allerdings bei vorherigem langem Regen nicht empfehlenswert sind, da diese sehr schlammig und rutschig sein können. Dieser teils leichte Steig führt uns nun direkt runter zum Klostertal-Weg und auf der Straße geht es nun in Richtung Donau. Hier gibt es nun wieder zwei Möglichkeiten, entweder man steigt über die Felsen hinunter zum Anleger der Zille oder man läuft den Klostertal-Weg weiter und fährt rund 1 Kilometer weiter mit der klassischen Seilfähre über die Donau.

Wir haben uns für die alte Zille entschieden mit der wir über die Donau übergesetzt haben. Der Zustieg zur Zille erfolgt direkt am schmalen felsigen Ufer der Donau zu dem man über einige stufenartige Felsbrocken hinabsteigt. Sollte man sich unsicher fühlen, ist der knappe Kilometer zur Seilfähre unbedingt zu empfehlen. Der Ausstieg am Kies Ufer des Kloster Weltenburg ist dagegen dann deutlich angenehmer und einfacher. Wenn man aber erst mal in der Zille sitzt ist es ein großartiges Gefühl mit diesem alten Boot über die Donau zu fahren. Man hätte auch die Möglichkeit sich die Zille für den Rückweg zu mieten und mit dieser die Donau entlang Richtung Kelheim zu fahren.

bergroute_kloster-weltenburg_0001

Wir sind heil über die Donau gekommen und haben uns dann im Klosterhof bei einem leckeren Essen und Getränk gestärkt. Das Kloster Weltenburg ist ein Touristenmagnet, der auch bequem mit einem der Donauschiffe zu erreichen ist, entsprechend ausgelastet sind Kloster und Klosterbräu. Sei es nun für die Besichtigung des Klosters oder zum Genuss des guten Klosterbiers, einsam ist es hier ganz sicher nicht. Dafür ist das Essen wohl auch einfach zu gut, vom Bier ganz zu schweigen.

bergroute_kloster-weltenburg_0005

Nach unserer Stärkung haben wir uns auf den Rückweg gemacht. Dieser beginnt direkt mit dem Anstieg im Klosterhof und verläuft hinter dem Kloster. Der kurze Anstieg geht über einen breiten Fußweg, bis es dann links weg über einen Wiesenweg geht. Hier kommt man zum Wolfgangswall und direkt in den Wald. Über diesen Forst und Waldweg gehen wir nun, bis wir wieder auf eine große Wiese kommen, die wir überqueren, um dann auf eine Straße zu kommen die an einigen Häusern und Streuobstwiesen vorbeiführt. An der kommenden Kreuzung finden wir dann auch wieder eine Beschilderung, welche uns linksrum über einen Forstweg in den Wald führt. Gerade in der Mittagssonne merkt man wie hart dieser Weg sein kann, da die Sonne auf den offenen Feldern richtig runterbrennt, daher waren wir froh, dass dieser Weg sehr viel im Wald entlangführt. Auch wenn der Weg als Panoramaweg geführt wird, viel Panorama gibt es hier leider nicht. Der Forstweg durch den Wald ist sehr schön schattig und wird von vielen Radfahrern genutzt.

Erst ziemlich am Ende des Weges findet man immer wieder ein paar Blicke auf die Donau, was für den Weg selbst leider sehr schade ist. Die Ausschilderung des Wanderwegs ist bedauerlicherweise nicht die beste. Wir kommen dann im Neubaugebiet in Kelheim raus das direkt hinter dem Donau Kiesstrand liegt. In der Nachmittagssonne müssen wir nun durch das Gewerbegebiet Donaupark laufen, um zur Donaubrücke zu kommen damit wir wieder auf die andere Donauseite und den Parkplatz kommen.

Das Fazit unserer Wanderung zum Kloster Weltenburg

Fotos unserer Wanderung zum Kloster Weltenburg

Unsere Wanderroute zum Kloster Weltenburg

Das aktuelle Wetter in Weltenburg

22°C Gefühlt 22°C
Luftfeuchte: 70% Wolken: 29% Windstärke: 2m/s

Die wichtigsten Daten der Wanderung

Einstufung nach unserer Sicht
Technik
0
Kondition
0

Die Erklärung zur Einstufung der technischen und konditionellen Anforderung findet ihr auf unserer Erklärungsseite.

Nützliche Hinweise zur Wanderung

Nützliche Hinweise zur Wanderung

Adresse

Stadtknechtstraße 5, 93309 Kelheim

Mit dem Auto

Von Richtung München kommend fährt man über die A9 bis zum Autobahnkreuz / Dreieck Holledau und hier hält man sich Rechts, um auf die A93 Richtung Regensburg zu kommen. Auf der A93 fährt man nun bis zur Ausfahrt 51 Elsendorf und hier nun auf die B301 Richtung Abensberg und Kelheim. Vor Abensberg wechselt man dann auf die B16, um weiter Richtung Kelheim zu fahren. In Kelheim hält man sich einfach an die Beschilderung zu den Parkplätzen der Donauschifffahrt. Der näheste Parkplatz wäre der P5 Wöhrdplatz. Zu empfehlen ist aber auch der Parkplatz Pflegerspitz der auch eine öffentliche Toilette hat.

Mit den öffentlichen

Vom Münchner Hauptbahnhof kann man mit dem Regionalexpress nach Regensburg fahren und von hier dann mit dem Bus weiter nach Kelheim.

Anfahrt zur Wanderung auf die Maisalm

0 0 votes
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Logo Bergroute

Bergroute ist deine zentrale Anlaufstelle für alles rund um das Thema Wandern in den Bergen. Finde inspirierende Routen, hilfreiche Tipps für die richtige Ausrüstung und spannende Touren berichte. Egal, ob du ein erfahrener Bergsteiger, Wanderer oder ein Spaziergänger bist, bei uns findest du die passenden Informationen, um dein nächstes Abenteuer optimal zu planen.

 

Entdecke aber nicht nur die besten Wanderungen, sondern auch Ausflugstipps für die Freizeitgestaltung rund um die Berge. Von idyllischen Picknickplätzen bis zu aufregenden Touren und Ausflügen – wir bieten vielfältige Ideen, um deine Zeit in den Bergen und um die Berge unvergesslich zu gestalten.

Copyright @2024  All Right Reserved by Bergroute